Voraussetzungen

Um eine Mutterschaftsentschädigung zu erhalten muss die Frau während mindestens neun Monaten vor der Geburt bei der AHV versichtert sein und während der Schwangerschaft mindestens fünf Monate gearbeitet haben. Außerdem muss sie zum Zeitpunkt der Geburt noch immer in einem Arbeitsverhältnis sein oder eine der anderen aufgeführten Anstellungen (siehe Startseite) erfüllen.
Ebenfalls Anrecht auf das Geld hat sie, wenn sie bereits vor der Geburt Arbeitslosengeld erhielt, oder zumindest die Bedingungen dafür erfüllte.
Sollten diese Voraussetzungen nicht erfüllt sein, erhält eine Frau keine Mutterschaftsentschädigung, darf aber auch nicht beschäftigt werden.