Höhe und Dauer

Der Anspruch auf das Mutterschaftsgeld und den Mutterschaftsurlaub beginnt mit der Geburt des Kindes und endet spätestens nach 98 Tagen bzw. 14 Wochen.
Falls die Mutter die Erwerbstätigkeit in dieser Zeit teilweise oder ganz wieder aufnimmt, verfällt der Anspruch. In den ersten acht Wochen nach der Geburt dürfen Arbeitnehmerinnen jedoch nicht beschäftigt werden. Der Anspruch entfällt ebenfalls, wenn die Mutter sterben sollte.
Sollte für das Kind ein längerer Spitalaufenthalt vonnöten sein, darf die Mutter beantragen, daß der Anspruch auf die Mutterschaftsentschädigung erst beginnt, sobald das Kind heimgekehrt ist. 
Die Mutterschaftsentschädigung beträgt 80% des Lohnes vor der Niederkunft, höchstens aber 196,- Fr. pro Tag.
Während der Dauer des Mutterschaftsurlaubs darf der Arbeitnehmerin nicht gekündigt werden.